46 Zitate und 2 Gedichte über Großzügigkeit, Edelmut.

Das Edle erkennen und erstreben nur die von Natur dazu Befähigten.

Demokrit (460 - 370 v. Chr.), griechischer Naturphilosoph

Quelle: Diels/Kranz (Hg.), Die Fragmente der Vorsokratiker, hg. von Hermann Diels und Walther Kranz, Weidmannsche Buchhandlung 1903. 56.

Denn nichts ist großzügig, was nicht zugleich gerecht ist.

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Quelle: Cicero, Von den Pflichten (De officiis), 44 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Nihil est enim liberale, quod non idem iustum