323 Zitate und 10 Gedichte über Gute Tat.

Seite: 33

Das wahrhaft Gute, selbst wenn wir es im Verborgenen tun, zieht seine Kreise, wie wenn wir einen Stein ins Wasser werfen.

© Robert Lerch (*1938), Schweizer Versicherungs- und Anlageberater, Lyriker und Aphoristiker

Quelle: Lerch, Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel. Poetische Reflektionen, 2001

Eine gute Tat am Morgen macht heller und heiterer, als das Sonnenlicht – Sich bessern, ist ein neues Hemd, das uns wohl macht, wenn man's anzieht.

Sebastian Mutschelle (1749 - 1800), römisch-katholischer Priester aus Deutschland und Schriftsteller der Aufklärung

Quelle: Mutschelle, Vermischte Schriften oder philosophische Gedanken und Abhandlungen, 2. Auflage 1799

Das Gute sucht keine Öffentlichkeit.

© Fred Ammon (*1930), Aphoristiker

Quelle: Ammon, Kleine Dumm- und Weisheiten zum Schmunzeln und Nachdenken, Books on Demand 2008

Und wenn ihr euren Wohltätern wohltut, welchen Dank habt ihr davon? Denn die Sünder tun dasselbe auch.

Bibel Griechisch tà biblia, Die Bücher, Buch der Bücher, Heilige Schrift, das Wort Gottes, durch Kirchenvater Chrysostomus im 4. Jh. eingeführter Name des Religionsbuches der Christenheit. Der Text folgt der Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe, © 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart. Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Quelle: Neues Testament. Das Evangelium nach Lukas (#Lk 6,33)