178 Zitate und 53 Gedichte über Heimat.

Seite: 3

Die Heimatliebe gehört zu den Glaubensartikeln.

Tûtî Nâmeh (Papageienbuch) Basiert auf einer indischen Märchensammlung, die im 12. Jahrhundert in Sanskrit niedergeschrieben wurde, wurde von dem Dichter Ziya' al-Din Nachschabi († 1350) ins Persische übersetzt, im 17. Jh. erhielt es in der Türkei seine endgültige Form

Vom König Kobad

Liebe ... Göttliches Wort, ihm kommt an erhabner Größe nur ein einziges gleich, das göttlich wie dieses ist: Heimat!

Adam Mickiewicz (1798 - 1855), poln. Patriot, bedeutendster der Drei Barden (Adam Mickiewicz, Zygmunt Krasiński, Juliusz Słowacki) der Polnischen Romantik, wurde nach Odessa verbannt; schrieb 1834 das polnische Nationalepos (12-bändiges Versepos) »Pan Tadeusz oder Der letzte Einritt in Litauen«

Quelle: Mickiewicz, Pan Tadeusz oder Der letzte Einritt in Litauen, 1834, übersetzt von Siegfried Lippiner

Ein Mensch, der keine Heimat hat,
gleicht einem windverwehten Blatt.

© Erich Limpach (1899 - 1965), deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker
© by Friedrich Witte

Es kann ein Wabenwerk aus Stein
wohl Wohnung, doch nicht Heimat sein.

© Erich Limpach (1899 - 1965), deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker
© by Friedrich Witte