84 Zitate und 6 Gedichte über Hilfsbereitschaft.

Seite: 8

Die Hölle ist, wenn man niemanden hat, der einem hilft.

© Joachim Meisner (1933 - 2017), Joachim Kardinal Meisner, deutscher Theologe und Erzbischof der römisch-katholischen Kirche, von 1989 bis 2014 Erzbischof von Köln und Metropolit der Kirchenprovinz Köln

Wer drei Arme hat, meint,
die anderen wären unnormal.

© Gerd de Ley (*1944), flämischer Schauspieler und Aphoristiker

Quelle: Gerd de Ley, Houten Dief en andere nuttige tips, 2003. Wie drie armen heeft
vindt de anderen abnormaal.

Jeder überschätzt seinen Wohltätigkeitssinn.

Emanuel Wertheimer (1846 - 1916), deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischer Herkunft

Quelle: Wertheimer, Aphorismen. Gedanken und Meinungen, 1896

Besser, als Schätze zurück für die Kinder zu legen [...],
Gibst du dem redlichen Mann, welcher um Hilfe dich fleht.

Theognis von Megara (um 540 - 500 v. Chr.), altgriechischer Dichter

Quelle: Theognis, Elegien. Deutsch im Versmaße der Urschriften, übersetzt von Dr. Wilhelm Binder, Stuttgart 1859. V. 1159f