19 Aphorismen und 2 Gedichte über Inspiration.

Alle großen Menschen bilden sich ein, mehr oder weniger inspiriert zu sein.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Quelle: Joubert, Gedanken, Versuche und Maximen, übers. v. Franz Graf von Pocci, München 1851

Die Inspiration! Hahaha! Das ist eine alte romantische Idee ohne Sinn und Verstand.

Auguste Rodin (1840 - 1917), französischer Bildhauer, seine stärksten künstlerischen Eindrücke erhielt er durch die Werke Michelangelos

Die Seele atmet durch den Geist, der Geist atmet durch die Inspiration, und die ist das Atmen der Gottheit.

Bettina von Arnim (1785 - 1859), deutsche Schriftstellerin, geborene Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch Bettine, Schwester des Philosophen Clemens Brentano

Quelle: Arnim, Bettina v., Goethes Briefwechsel mit einem Kinde, 1835

Die Inspiration beginnt, wenn wir genug wissen, um nichts zu verstehen.

© Billy (*1932), eigentlich Walter Fürst, Schweizer Aphoristiker

Quelle: Billy, Wir Kleindenker – Ein Plädoyer für die Einfalt und Vielfalt des Denkens, Books on Demand, 2006