75 Zitate und 1 Gedicht über Interesse.

Seite: 3

Die meisten großen Sachen sind durch kleine Völker oder Männer von geringer Macht und großem Geiste vollbracht worden.

Johannes von Müller (1752 - 1809), Schweizer Historiker, preußischer Historiograph, als Anhänger Napoleons I. Generaldirektor des Unterrichtswesens im Königreich Westfalen

Die Menschen kämpfen härter für ihre Interessen als für ihre Rechte.

Napoleon I. Bonaparte (1769 - 1821), französischer Feldherr und Politiker, Kaiser der Franzosen von 1804 bis 1814/15

Das Interesse denkt nicht, es rechnet. Die Motive sind seine Zahlen.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker

Quelle: Marx, Debatten über das Holzdiebstahlsgesetz. Von einen Rheinländer, 1842. Rheinische Zeitung Nr. 305 vom 1. November 1842

Ohne sinnliche Wahrnehmung der Interessen
keine Wahrnehmung der sinnlichen Interessen.

© Ulrich Erckenbrecht (*1947), deutscher Schriftsteller und Aphoristiker (Pseudonym: Hans Ritz)

Quelle: Erckenbrecht, Ein Körnchen Lüge, 1974

Interesse ist unermeßlich besser und wichtiger als Schönheit.

G. K. Chesterton (1874 - 1936), Gilbert Keith Chesterton, englischer Kriminalautor, Journalist, Erzähler und Essayist