525 Zitate und 41 Gedichte über Jugend.

Seite: 3

Die Jugend ist ein Darlehen und das einzige, dessen pünktliche Begleichung niemand eingestehen will.

Emanuel Wertheimer (1846 - 1916), deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischer Herkunft

Quelle: Wertheimer, Aphorismen. Gedanken und Meinungen, 1896

Sie war im Genuß aller geselligen Vorteile und Weltvergnügungen aufgewachsen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W., Autobiographisches. Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit«, 1808-1831, 4. Teil, 17. Buch

In der Jugend kann man gegen niemanden gleichgültig sein: man haßt oder liebt.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Quelle: Jean Paul, Bemerkungen über uns närrische Menschen, 1783-99. II. Allgemeines