30 Zitate und 3 Gedichte über Jungfrau.

Die Juristen zählen die Mädchen gar unter die res, quae servando servari non possunt (Dinge, die sich durch Aufbewahren nicht erhalten lassen).

Karl Julius Weber (1767 - 1832), deutscher Jurist, Privatgelehrter und Schriftsteller

Quelle: Weber, Demokritos oder hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen, 12 Bde., 1832-1840. Die weibliche Tugend oder das Geschlecht

Die Jungfrauen werden immer jünger, bleiben dafür aber länger unreif….

© Elmar Kupke (1942 - 2018), deutscher Aphoristiker und Stadtphilosoph

Quelle: Kupke, Amorismen 1, 1985

Madonna der permissiven Gesellschaft. - Die eilige Jungfrau.

© Rainer Kohlmayer (*1940), Professor für Interkulturelle Germanistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Herausgeber der Zeitschrift »Die Schnake«, Autor und Übersetzer von Theaterstücken

Quelle: Kohlmayer, Die Schnake, Ausgaben 15+16

Eine schöne Jungfrau trägt ihr Heiratsgut im Angesicht.

Christoph Lehmann (1579 - 1639), deutscher Schriftsteller, Schuldirektor und Stadtschreiber in Speyer

Quelle: Lehmann, Florilegum Politicum. Politischer Blumengarten, 1630

Eine Jungfrau ist etwas sehr Schönes – vorausgesetzt, sie bleibt es nicht.

Joachim Ringelnatz (1883 - 1934), eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker, Erzähler und Maler

Quelle: Ronner, Die treffende Pointe, Ott Verlag 1974 (3. Auflage 1979)