30 Zitate und 3 Gedichte über Jungfrau.

Seite: 2

Der Zauber echter Jungfräulichkeit ist der höchste Reiz des Weibes.

Sophie Verena (1826 - 1892), Pseudonym für Sophie Alberti, deutsche Dichterin

Quelle: Weiß (Hg.), Tausend und Ein Gedanke. Aphorismen für Geist und Herz, zusammengestellt von Heinrich Weiß, 6. Auflage 1904 (EA: 1880)

Was soll der Jungfrauen Kranz? Es ist ein alter Brauch:
Wo Wein zu kaufen ist – da hängt ein grüner Strauch.

Georg Greflinger (1618 - 1677), deutscher Dichter und Schriftsteller, gilt als erster deutschsprachiger Zeitungsredakteur im heutigen Sinne

Die Juristen zählen die Mädchen gar unter die res, quae servando servari non possunt (Dinge, die sich durch Aufbewahren nicht erhalten lassen).

Karl Julius Weber (1767 - 1832), deutscher Jurist, Privatgelehrter und Schriftsteller

Quelle: Weber, Demokritos oder hinterlassene Papiere eines lachenden Philosophen, 12 Bde., 1832-1840. Die weibliche Tugend oder das Geschlecht