37 Zitate und 1 Gedicht über Kaffee.

Kaffee dehydriert den Körper nicht. Ich wäre sonst schon Staub.

Franz Kafka (1883 - 1924), deutschsprachiger Schriftsteller, in Prag geboren als Sohn einer bürgerlichen jüdischen Kaufmannsfamilie

Zugeschrieben

Drei Dinge gehören zu einem guten Kaffee: erstens Kaffee, zweitens Kaffee und drittens nochmals Kaffee.

Alexandre Dumas der Ältere (1802 - 1870), auch Alexandre Dumas Davy de la Pailleterie oder Alexandre Dumas père, französischer Schriftsteller, heute vor allem durch seine zu Klassikern gewordenen Historienromane bekannt (Die drei Musketiere, Der Graf von Monte Christo)

Der Kaffee muss heiß wie die Hölle, schwarz wie der Teufel, rein wie ein Engel, süß wie die Liebe sein.

Charles-Maurice de Talleyrand (1754 - 1838), Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, französischer Bischof, Staatsmann und Außenminister

Zugeschrieben

Kaffee ist das schwarze Öl, das allein diese phantastische
Arbeitsmaschine immer wieder in Gang bringt.

Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor

Quelle: Balzac, zitiert in: Stefan Zweig, Drei Meister: Balzac – Dickens – Dostojewski (Die Baumeister der Welt. Versuch einer Typologie des Geistes, Band 1), Leipzig 1920