428 Zitate und 6 Gedichte über Klugheit.

Seite: 44

Bist du im Geiste klug, verlache das Alter nicht.

Disticha Catonis „Distichen Catos“, früher auch Dicta Catonis „Sprüche Catos“, lateinische Sammlung ethischer Vorschriften von unbekannter Autorschaft. Entstanden im 3. oder 4. Jhdt. n. Chr. Wurde dem älteren Cato zugeschrieben, weil sein Name den Inbegriff moralischer Autorität verkörperte

Quelle: Pseudo-Cato, Disticha Catonis. 4.18. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Cum sapias in animo, noli ridere senectam

Höre nicht auf zu lernen, durch Sorgfalt wachse das Wissen: seltene Klugheit wird durch lange Erfahrung der Zeit gegeben.

Disticha Catonis „Distichen Catos“, früher auch Dicta Catonis „Sprüche Catos“, lateinische Sammlung ethischer Vorschriften von unbekannter Autorschaft. Entstanden im 3. oder 4. Jhdt. n. Chr. Wurde dem älteren Cato zugeschrieben, weil sein Name den Inbegriff moralischer Autorität verkörperte

Quelle: Pseudo-Cato, Disticha Catonis. 4.23. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Discere ne cessa, cura sapientia crescat: rara datur longo prudentia temporis usu

Wenn aber Klugheit gebietet, ist kein Raum für Gelüste, Zorn und Leichtfertigkeit.

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Quelle: Cicero, Über das Gemeinwesen (De re publica), 54-51 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Consilio autem dominante nullum esse libidinibus, nullum irae, nullum temeritati locum.