1288 Zitate und 31 Gedichte über Kunst, Künstler.

Seite: 132

Es ist das Kennzeichen eines großen Künstlers, das Gesamte im Knappen eingeschlossen zu haben.

Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), genannt Seneca der Jüngere; römischer Philosoph, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker; Selbsttötung auf Geheiß seines ehem. Schülers Nero (Römischer Kaiser von 54 - 68)

Quelle: Seneca, Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), 62 n. Chr. 53. Brief. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Magni artificis est clusisse totum in exiguo

Eine jede Kunst ist eine Nachahmung der Natur.

Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), genannt Seneca der Jüngere; römischer Philosoph, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker; Selbsttötung auf Geheiß seines ehem. Schülers Nero (Römischer Kaiser von 54 - 68)

Quelle: Seneca, Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), 62 n. Chr. 65. Brief. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Omnis ars naturae imitatio est

Es gibt keine Kunst, keine Veränderung ohne Bewegung.

Lucius Annaeus Seneca (ca. 4 v. Chr. - 65 n. Chr.), genannt Seneca der Jüngere; römischer Philosoph, Stoiker, Schriftsteller, Naturforscher und Politiker; Selbsttötung auf Geheiß seines ehem. Schülers Nero (Römischer Kaiser von 54 - 68)

Quelle: Seneca, Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), 62 n. Chr. 65. Brief. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Nulla sine motu ars, nulla mutatio est

Im Gegensatz zur Kunst kann man von Kitsch leben.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Über Stock und Stein und die Welt. Sprüche – Epigramme – Gedichte – Geschichten & Glossen. Satirisches in Reim und Prosa, Engelsdorfer Verlag 2013

Kunst bedarf eines geeigneten Raumes. Dort wo die Elemente aufeinanderprallen, wirkt Kunst lächerlich.

© Klaus D. Koch (*1948), Dr. med., deutscher Mediziner und Aphoristiker

Quelle: Koch, Grosses ›Koch‹ Buch, Edition Temmen 2018

Kunst verhält sich zur Schöpfung gleichnisartig. Sie ist jeweils ein Beispiel, ähnlich wie das Irdische ein kosmisches Beispiel ist.

Paul Klee (1879 - 1940), deutscher Maler und Graphiker, in der Schweiz geboren und aufgewachsen, gehört zu den bedeutendsten bildenden Künstlern der Klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts. Sein Werk wird dem Expressionismus, Konstruktivismus, Kubismus, Primitivismus und dem Surrealismus zugeordnet

Quelle: Klee, Paul, Schöpferische Konfession. In: Tribüne der Kunst und der Zeit. Eine Schriftensammlung, Band XIII, Herausgegeben von Kasimir Edschmid, Erich Reiß Verlag, Berlin 1920