128 Zitate und 58 Gedichte über Kuss.

Küsse mich!
Sonst küss' ich dich!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Kerker, Margarete zu Faust

Ein Mädchen und ein Gläschen
Wein kurieren alle Not;
und wer nicht trinkt, und wer
nicht küßt, der ist so gut wie tot.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Jery und Bätely, Singspiel, erschienen bei Georg Joachim Göschen, Leipzig 1790

Oft nahm ich wachend deinem Munde
In einer unbewachten Stunde,
Soviel man Küsse nehmen kann.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gedichte. Nachlese. Neue Lieder, hier aus: Das Glück

Ein Kuß, was ist er, wenn alles darüber gesagt wird? … ein rosig Pünktchen auf das »i« in Liebe gesetzt. Ein Geheimnis ist's, das dem Mund und nicht dem Ohr verraten wird.

Edmond de Rostand (1868 - 1918), französischer Dramatiker, verfaßte in klassischer Metrik neuromantische Dramen, besonders erfolgreich war »Cyrano von Bergerac« (1897) über das Leben des gleichnamigen französischen Schriftstellers

Quelle: »Cyrano de Bergerac«, 1897

Da ich den ersten [Kuss] so leicht erhalten hatte, konnte ich noch eher auf den zweeten hoffen. [sic]

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gedichte. Nachlass. Annette, hier aus: Kunst, die Spröden zu fangen.1. Erzählung

Der Kuß ist der Vulkan des Herzens.

Friedrich Hebbel (1813 - 1863), Christian Friedrich, deutscher Dramatiker und Lyriker

Nie schmeckt ein Mädchen einen Kuß,
Das sich nicht nach dem zweeten sehnte. [sic]

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gedichte. Nachlass. Annette, hier aus: Kunst, die Spröden zu fangen, 1. Erzählung