343 Zitate und 9 Gedichte über Lachen.

Seite: 4

Lachen verbindet! Auch verwundete Seelen!

© Siegfried Wache (*1951), technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Buchautor

Zum Lachen braucht es immer ein wenig Geist; das Tier lacht nicht!

Gottfried Keller (1819 - 1890), Schweizer Dichter und Romanautor

Quelle: Keller, Das Sinngedicht (Novellenzyklus), 1882. 10. Kapitel

Ein aufgesetztes Lachen brennt leicht an.

© Siegfried Wache (*1951), technischer Zeichner, Luftfahrzeugtechniker und Buchautor

Jammere ein wenig, wenn deine Kraft erlahmt, aber nur ja nicht zu lange. Falle hin, aber stehe sobald als möglich wieder auf. Weine nur, aber vergiß ja das Lachen nicht.

Heinrich Lhotzky (1859 - 1930), deutscher Theologe und Publizist, propagierte später einen politischen Antisemitismus, der mit einer entschiedenen Abkehr vom Christentum verbunden war

Quelle: Lhotzky, Vom Erleben Gottes, 1908

Lachen ist besser als sich ärgern –
Schweigen und Handanlegen ist besser als räsonnieren.

B. Uhlich (19./20. Jhdt.), SchriftstellerIn

Quelle: Tonger (Hg.), Wollen und Wirken (der 'Lebensfreude' 2. Bd.). Sprüche und Gedichte, gesammelt und hg. von P. J. Tonger, o.J. (um 1910)