4973 Zitate und 545 Gedichte über Leben.

Seite: 552

Das Leben besteht aus Augenblicken und kleinen Ewigkeiten.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Denkworte, Books on Demand 2019

Im Unglück ist sogar das Leben eine Kränkung.

Publilius Syrus (um 90 - 40 v. Chr.), falsch auch Publius Syrius, römischer Moralist, Aphoristiker und Possenschreiber

Quelle: Publilius Syrus, Sprüche (Sententiae), um 50 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: In miseria vita etiam contumelia est

Schlecht lebt, wer ewig zu leben glaubt.

Publilius Syrus (um 90 - 40 v. Chr.), falsch auch Publius Syrius, römischer Moralist, Aphoristiker und Possenschreiber

Quelle: Publilius Syrus, Sprüche (Sententiae), um 50 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Male vivunt, qui se semper victuros putant

Kurz ist das Leben, länger wird es durch Unglück.

Publilius Syrus (um 90 - 40 v. Chr.), falsch auch Publius Syrius, römischer Moralist, Aphoristiker und Possenschreiber

Quelle: Publilius Syrus, Sprüche (Sententiae), um 50 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Brevis ipsa vita est, sed malis fit longior