212 Zitate und 13 Gedichte über Lebenskunst.

Seite: 3

Mancher versteht es, aus seinen Krücken Stelzen zu machen.

Peter Sirius (1858 - 1913), eigentlich Otto Kimmig, deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Sirius, Tausend und Ein Gedanken, 1899

Man lebt nur einmal – mancher kaum so oft.

Emanuel Wertheimer (1846 - 1916), deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischer Herkunft

Quelle: Wertheimer, Buch der Weisheit. Aphorismen. Zweite Auflage und Neue Folge, 1920 (posthum)

Es sind nun zwar die menschlichen Angelegenheiten keines ernsten Strebens wert, aber es ist doch notwendig mit Ernst sie zu betreiben.

Platon (427 - um 348 v. Chr.), lateinisch Plato, griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates

Quelle: Platon, Nomoi (Gesetze), entstanden um 350 v. Chr. 803b. Übersetzt von Hieronymus Müller (1859)

Lebenskunst ist die leidenschaftliche Hingabe in den Genuß des Augenblicks – als dauerte er eine Ewigkeit.

© Reinhard Becker Mitbegründer und Geschäftsführer der Grafik Werkstatt

Quelle: Becker, Augenblicke, Grafik Werkstatt Bielefeld 2008