255 Zitate und 3 Gedichte über Lehrer.

Seite: 23

Was Ärzte, Pfarrer und Lehrer oft zu seltsamen Menschen macht: Sie werden immer ernst genommen.

© Bernhard Steiner (*1973), Schweizer Autor

Quelle: Steiner, Nachtsicht. Ansichten und Behauptungen, Books on Demand 2009

Jede Pädagogik, in der nicht Begabung und deren Vererbung
eine zentrale Rolle spielen, ist auf Treibsand gebaut.

© Gregor Brand (*1957), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Verleger

Quelle: Brand, Meschalim. Zweitausend Aphorismen, Gregor Brand Verlag 2007

Ein Schulmeister mischt der Arznei –
Vom Gifte nichts bei.

Abraham a Sancta Clara (1644 - 1709), eigentlich Johann Ulrich Megerle, deutscher Augustiner-Barfüßer, hielt in Augsburg, Graz, Wien als Kaiserlicher Prediger volkstümliche, drastische, durch Witze und Wortspiele belebte Predigten, Schillers Vorlage zur Kapuzinerpredigt in »Wallensteins Lager«

Man wird zumeist Lehrer, um seine Unwissenheit zu verhüllen,
wie man ja gewöhnlich lächelt, um seine Tränen zu verbergen.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Quelle: Wertheimer (Hg.), Weisheiten von Oscar Wilde, übersetzt von Paul Wertheimer, Wiener Verlag, um 1910