257 Zitate und 3 Gedichte über Lehrer.

Seite: 24

Was der Lernende selbst finden kann,
das soll man ihm nicht geben.

Gustav Friedrich Dinter (1760 - 1831), Christian Gustav Friedrich Dinter, evangelischer Theologe und Pädagoge

Schulstunden sind Nachhilfestunden für Lehrer.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Ehre jeden als Lehrer, von dem du etwas gelernt hast.

Talmud mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft

Auch die Lehrer der besten Schulen verwildern, wenn die strenge Aufsicht fehlt.

Justus von Liebig (1803 - 1873), ab 1845 Justus Freiherr von Liebig, deutscher Chemiker und Universitätsprofessor in Gießen und München

Ein wahrer Jugendlehrer lernt mehr und Größeres von seinen Schülern, als er sie selber lehren kann.

Peter Sirius (1858 - 1913), eigentlich Otto Kimmig, deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Sirius, Tausend und Ein Gedanken, 1899

Wer seinen Lehrer nicht ehrt und wer dasjenige nicht ehrt, woran er arbeitet, ist im Irrtum, auch wenn er noch so gescheit wäre.

Laotse (vermutlich 6. Jh. v. Chr.), eigentlich Laozi, auch Lau Dsi oder Lau Dan, nur legendenhaft fassbarer chinesischer Philosoph, Begründer des Taoismus, Laotse bedeutet 'der Alte', sein Sippenname war 'Li Erl'