64 Zitate und 3 Gedichte über Leihen, Pumpen.

So lang' der Wirt nur weiter borgt,
Sind wir vergnügt und unbesorgt.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Auerbachs Keller in Leipzig, Mephistopheles zu Faust

Kein Borger sei und auch Verleiher nicht:
Sich und den Freund verliert das Darlehn oft […].

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Hamlet, 1601-1602, Erstdruck (evtl. Raubdruck) 1603, erste deutsche Übers. von Christoph Martin Wieland 1766. Hier übers. von August Wilhelm Schlegel, 1798. 1. Auftritt, 3. Szene, Polonius

Willst du den Wert des Geldes kennenlernen, versuche, dir welches zu borgen.

Benjamin Franklin (1706 - 1790), veröffentlichte seine frühen humoristisch-kritischen Essays unter dem Pseudonym Mrs. Silence Dogood, US-amerikanischer Politiker, Naturwissenschaftler, Erfinder und Schriftsteller