6536 Zitate und 1946 Gedichte über Liebe.

Seite: 846

Welche Liebe kann dort herrschen, wo die Schamhaftigkeit verlacht wird?

Jean-Jacques Rousseau (1712 - 1778), Genfer Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge; wichtiger Wegbereiter der Französischen Revolution

Darf Liebe nehmen?

Paula Modersohn-Becker (1876 - 1907), deutsche Malerin, gilt heute als Wegbereiterin des Expressionismus

Quelle: Modersohn-Becker, Briefe. An Clara Westhoff, undatiert, etwa 1901, Worpswede

Nichts auf der Welt geht über die Liebe einer verheirateten Frau. Das ist etwas, wovon ein verheirateter Mann keine Ahnung hat.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Quelle: Wilde, Lady Windermeres Fächer (Lady Windermere’s Fan: A Play About a Good Woman), 1892

Wenn sich zweie lieben sollen,
Braucht man sie nur zu scheiden.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Walpurgisnachtstraum, Oberon