18 Zitate und 1 Gedicht über Luft.

Bei den heutigen Luftverschmutzungen kann man
schwerlich noch jemand an die frische Luft befördern.

© Willy Meurer (1934 - 2018), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist, M.H.R. (Member of the Human Race), Toronto

Ein Fisch der in der Luft ertrunken war.

Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Quelle: Lichtenberg, Sudelbuch J, 1789-1794. [J 469]

Man könnte froh sein, wenn die Luft so rein wäre wie das Bier.

© Richard von Weizsäcker (1920 - 2015), Richard Karl Freiherr von Weizsäcker, deutscher Jurist, CDU-Politiker, von 1984-1994 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung

Menschen, die nach oben keine Luft mehr verspüren, müssen damit rechnen, dass ihnen die Decke auf den Kopf fällt.

© Andrea Mira Meneghin (*1967)

Quelle: Meneghin, Was im Kopf einfällt, muss nicht gleich aus dem Mund fallen. Aphorismen, Books on Demand 2017