78 Zitate und 20 Gedichte über Mädchen.

Sie ahnen nicht, wie zart und rein das Leben eines jungen Mädchens ist bis zur Zeit der ersten Liebe.

Jens Peter Jacobsen (1847 - 1885), dänischer Dichter, beeinflusste u.a. Rainer Maria Rilke und Thomas Mann

Quelle: Jacobsen, Niels Lyhne, 1880

Mädchen lieben Puppen, weil sie früher schon Personen mehr lieben als Sachen.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Wie schön, wenn ein Mädchen seine gute Erziehung vergißt.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker

Quelle: Kraus, Sprüche und Widersprüche, 1909

Ein Mädchen ist leichter zu beurteilen als ein Gedicht.

Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Religionsphilosoph und Naturwissenschaftler, Begründer der Wahrscheinlichkeitsrechnung

Ein wildes Mädchen ist ein eben solches Unding wie eine betrunkene Nachtigall; ein geziertes die Parodie des mißhandelten Ideals.

Karl Christian Ernst von Bentzel-Sternau (1767 - 1849), Karl Christian Ernst Graf von Bentzel-Sternau, Pseudonym Horatio Cocles, deutscher Staatsmann, Herausgeber und Schriftsteller

Quelle: Bentzel-Sternau, Weltansichten, 1816

Wenn Mädchen sechzehn Jahre zählen,
So werden sie schon selber klug.

Johann Gottfried Seume (1763 - 1810), deutscher Schriftsteller, unternahm 1801/02 seine berühmte Fußreise nach Sizilien (»Spaziergang nach Syrakus«)

Quelle: Seume, Adelaide. Eine ländliche Erzählung, 1802