28 Zitate und 8 Gedichte über Magie, Zauber.

Seite: 3

Gemeinschaftlicher Wahnsinn hört auf Wahnsinn zu sein und wird Magie. Wahnsinn nach Regeln und mit vollem Bewußtsein.

Novalis (1772 - 1801), eigentlich Georg Philipp Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg, deutscher Lyriker

Quelle: Novalis, Fragmente. Erste, vollständig geordnete Ausgabe hg. von Ernst Kamnitzer, Dresden 1929. Magische Geschichtslehre

Magie ist keine Zauberei.

Marcus Vipsanius Agrippa (63 v. Chr. - 12 n. Chr.), römischer Feldherr und Staatsmann, Freund und Schwiegersohn des Kaisers Augustus, siegte 31 v. Chr. mit der Flotte des Augustus bei Aktium, ließ Bauwerke in Rom (Wasserleitungen, Thermen, Pantheon) errichten. Die Ergebnisse seiner Reichsvermessungen wurden in einer Weltkarte verwertet.
Quelle: 2003 Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Eine magische Kraft besetzt das Gute als auch das Böse.

© Katharina Eisenlöffel (*1932), österreichische Aphoristikerin

Quelle: Eisenlöffel, Lebensweisheiten, Trotznauer Buch- und Musikverlag 1997