406 Zitate und 11 Gedichte über Menschenkenntnis.

Seite: 2

Jeder sieht am andern nur so viel, als er selbst auch ist.

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Quelle: Schopenhauer, Parerga und Paralipomena (2 Bände), 1851. Erster Band. Aphorismen zur Lebensweisheit. Kapitel 5: Paränesen und Maximen

Einander kennen lernen, heißt lernen, wie fremd man einander ist.

Christian Morgenstern (1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer

Quelle: Morgenstern, Stufen. Eine Entwicklung in Aphorismen und Tagebuch-Notizen, 1918 (posthum). 1906

In drei Dingen erkennt man den Menschen: im Becher, im Beutel, im Zorn.

Talmud mündliche Lehre der Gesetze und religiösen Überlieferungen des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft