406 Zitate und 11 Gedichte über Menschenkenntnis.

Seite: 42

Mancher ist doch besser, als man glaubt.

Willibald Alexis (1798 - 1871), eigentlich Georg Wilhelm Heinrich Haering »Häring«, deutscher Autor, Publizist und Jurist, machte sein Haus zu einem Treffpunkt des literarischen Berlin (Fouqué, Tieck, Fontane)

Quelle: Alexis, Ruhe ist die erste Bürgerpflicht, 1852. Gewetzte Degen

Malen kann jeder, geschickt sind viele, gescheit sind wenige, ein Mensch ist keiner.

Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Zeichner, Maler und Schriftsteller

Quelle: Busch, Eduards Traum, 1891

Wir verraten uns nicht damit, was wir begehren, sondern wie.

© Vytautas Karalius (*1931), litauischer Dichter, Aphoristiker und Übersetzer deutscher Lyrik

Quelle: Karalius, Flöhe in der Zwangsjacke. Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen, hg. und mit einem Nachwort versehen von Alexander Eilers, litblockín, Fernwald 2011. Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis des Verlags