13 Aphorismen über Menschheit, Menschen von Jean Paul.

Der meiste Anteil der Menschen an der Menschheit ist der der Kaufleute am Krieg.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Eigentlich begehrt und braucht jeder Mensch seinen besonderen Roman.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Der Mensch ist Auszug und Gipfelblüte des Tierreichs.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Man kann vom Menschengeschlechte zu schlecht denken und doch vom einzelnen zu gut.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Ich wollte, man könnte die Menschen so zahm machen wie die Tiger.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Uns so liegt umgekehrt im gewöhnlichsten Menschen der kurze Abriss zum sonderbarsten.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Quelle: Jean Paul, Hesperus oder 45 Hundsposttage. Eine Lebensbeschreibung, 1795

Nicht der Mensch,
nur das Bienenei wird auf Honig gelegt.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Quelle: Jean Paul, Levana oder Erziehlehre, 1807