1533 Aphorismen und 119 Gedichte über Miteinander.

Ein Mensch, dem niemand gefällt, ist viel unglücklicher als einer, der niemandem gefällt.

Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Religionsphilosoph und Naturwissenschaftler, Begründer der Wahrscheinlichkeitsrechnung

Vernünftige Betrachtung

Warum plagen wir einer den andern? Das Leben zerrinnt,
und es versammelt uns nur einmal wie heute die Zeit.

Friedrich von Schiller (1759 - 1805), Johann Christoph Friedrich, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Gedichte. Xenien, mit Goethe zusammen verfaßt 1796, Erstdruck in: Musenalmanach für das Jahr 1797

Bekanntschaften, wenn sie sich auch gleichgültig ankündigen, haben oft die wichtigsten Folgen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre, 1821; erw. Form 1829. 3. Buch, 7. Kap., Hersilie an Wilhelm

Hier sind wir versammelt zu löblichem Tun,
Drum, Brüderchen: Ergo bibamus!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gedichte. Ausgabe letzter Hand.1827, Gesellige Lieder: Ergo bibamus!

Wenn wir die Menschen nur nehmen, wie sie sind, so machen wir sie schlechter; wenn wir sie behandeln, als wären sie, was sie sein sollten, so bringen wir sie dahin, wohin sie zu bringen sind.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Wilhelm Meisters Lehrjahre, 1795/6. 8. Buch, 4. Kap., Wilhelm zitiert Natalie

Manch verwandtes Gemüt treibt mit mir im Strom des Jahrhunderts;
Aber der Strom zerrinnt, und wir erkannten uns nicht.

Friedrich von Schiller (1759 - 1805), Johann Christoph Friedrich, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Gedichte. Xenien und Votivtafeln aus dem Nachlass, in: Xenien 1796

Wenn in gesellschaftlicher Stunde
Sie mal mit mir von Liebe spricht,
Wünsch' ich mir Worte von dem Munde,
Nur Worte, Küsse wünsch' ich nicht.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gedichte. Nachlese. Neue Lieder, hier: Der wahre Genuss

Wolte Gott ich könte alle Menschen froh und glücklich machen, dann solte mir erst recht wohl seyn.

Catharina Elisabeth »Aja« Goethe (1731 - 1808), Mutter von Johann Wolfgang von Goethe

Quelle: Goethe, C. E., Briefe. An ihren Sohn, 8. Juli 1793. Originaltext

Man gewinnt immer, wenn man erfährt, was andere von uns denken.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Die guten Weiber (Die guten Frauen als Gegenbilder der bösen Weiber, auf den Kupfern des dießjährigen Damenalmanachs), Cotta 1800. Henriette zu Amalie

Einzeln stechen auch die Mücken,
Braucht nicht gleich ein ganzes Heer.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Gedichte. Ausgabe letzter Hand. 1827, Zahme Xenien 6