111 Zitate und 16 Gedichte über Nähe.

Entfernung ist das Grab der Liebe –
Nähe und Gegenwart ihre Nahrung.

Caroline von Schelling (1763 - 1809), geb. Michaelis, verw. Böhmer, gesch. Schlegel, verh. Schelling, Gattin und Helferin von A. W. Schlegel und F. W. Schelling, galt als Mittelpunkt der Jenaer Romantik, unterstützte und förderte die Shakespeare-Übersetzungen Schlegels

Auch in der Ferne kann einem jemand nahe stehen.

© Stefan Wittlin (*1961), Schweizer "Medicus-Canis", Kynologe-Hundetherapeut, Tierpsychologe, Buchautor und Kolumnist

Nähe ist keine Frage der Entfernung.

© Hermann Lahm (*1948), Texte in Gedichtform, Prosa, Aphorismen

Quelle: Lahm, Aufzug zum Himmel, Kilian-Verlag 2003

Manchmal ist es besser zu gehen,
um einem näher zu kommen.

© Michael Marie Jung (*1940), Professor, deutscher Hochschullehrer, Führungskräftetrainer, Coach und Wortspieler

Quelle: Jung, Ausgesprochen scharfe Konturen. 1500 neue Aphorismen & Sprüche, Books on Demand 2006