27 Zitate über Natürlichkeit.

Natürlich zu sein ist die schwierigste Pose, die man einnehmen kann.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

... das Natürliche, mein guter Alter,
ist wohl auch das Rechte.

Christian Dietrich Grabbe (1801 - 1836), deutscher Dramatiker

Quelle: Grabbe, Don Juan und Faust. Eine Tragödie, 1828

Wir sind bieder und natürlich,
Und das ist genug getan.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, J. W. v., Gedichte. Ausgabe letzter Hand. 1827, Gesellige Lieder, hier aus: Musen und Grazien in der Mark

Natürlichkeit ist unangreifbar…

© Elmar Kupke und Hans-Christoph Neuert (*1942), (1958 - 2011), deutsche Aphoristiker und Lyriker

Quelle: Kupke/Neuert, Lyricon 1, 1985

Wenn ich sie ansehe, errötet meine Seele in Natürlichkeit…

© Elmar Kupke und Hans-Christoph Neuert (*1942), (1958 - 2011), deutsche Aphoristiker und Lyriker

Quelle: Kupke/Neuert, Lyricon 1, 1985