1055 Zitate und 194 Gedichte über Natur.

Seite: 125

Bäche sind gesund
Sie gurgeln mit Quellwasser
und pflegen den Lauf

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Gedankenreich, Engelsdorfer Verlag 2004

Völlig elend ist der tätige Mensch nie;
Und Natur in ihrer wilden Schönheit
Stärkt die Seele selbst dem leidensvollsten.

August von Platen-Hallermünde (Graf Platen) (1796 - 1835), geboren als Graf Karl August Georg Maximilian von Platen-Hallermund, wird meist August von Platen oder August Graf von Platen genannt, deutscher Dramatiker, Theaterschriftsteller und Lyriker

Quelle: Platen, Die Abbassiden. Ein Gedicht in neun Gesängen, entstanden 1828-30, Erstdruck 1847 (posthum). 4. Gesang

Es gibt nur eine Natur.

Zenon von Elea (um 490 - 430 v. Chr.), Zenon der Ältere, griechischer Philosoph, Schüler des Parmenides von Elea