36 Zitate über Nihilismus.

Seite: 3

Der Nihilist. Aber ein Verriß ärgerte ihn
doch immer maßlos.

© Elmar Schenkel (*1953), Anglist, Autor, Übersetzer, Maler

Quelle: Schenkel, Befragung der Schwalben. Notizen und Aphorismen, edition vulcanus 2012

Der Nihilist zieht aus jeder Lebenslage eine Leere.

© Rupert Schützbach (*1933), deutscher Aphoristiker und Epigrammdichter

Quelle: Schützbach, Kopfkonfekt, Lippmann Verlag 1983

Staphi zum Romantischen: "Ich bin der große Roman deines Lebens, den ich dir vor-schreibe…"

© Elmar Kupke (1942 - 2018), deutscher Aphoristiker und Stadtphilosoph

Quelle: Kupke, Der Stadtphilosoph 2, 1992

Nichts macht Spaß, sagt dir jeder Nihilist.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Nihilismus, die Sage vom Nichts.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Nihilismus, Seinskritik in überhöhter Geschwindigkeit.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller

Alles was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Faust. Der Tragödie erster Teil, 1808. Studierzimmer, Mephistopheles zu Faust

Nihilismus: Und das Nichts ward Fleisch.

© Manfred Hinrich (1926 - 2015), Dr. phil., deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor, Aphoristiker und Schriftsteller