13 Aphorismen über Ohnmacht.

Wessen Geschäft die Täuschung ist,
dessen Gewinn ist die Enttäuschung.
Wessen Geschäft die Macht ist,
dessen Gewinn ist die Ohnmacht.

Phil Bosmans (1922 - 2012), belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller (›der moderne Franziskus‹).
Die Texte von Phil Bosmans liegen in deutscher Sprache im Verlag Herder vor, (c) Verlag Herder GmbH, Freiburg.
Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung des Verlags

Selbst Tyrannen fühlen sich ohnmächtig,
wenn sie von Flöhen überfallen werden.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Quelle: Ludin, Wo sind die Freundbilder?, Verlag P. Rothenhäusler, 1994

Das Naturgesetz

So wars immer, mein Freund, und so wirds bleiben. Die Ohnmacht
Hat die Regel für sich, aber die Kraft den Erfolg.

Friedrich von Schiller (1759 - 1805), Johann Christoph Friedrich von, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Gedichte. Tabulae Votivae, in: Musenalmanach für das Jahr 1797