20 Zitate über Originalität.

Originalität ist meistens nichts anderes als ein noch nicht entdecktes Plagiat.

Voltaire (1694 - 1778), eigentlich François-Marie Arouet, französischer Philosoph der Aufklärung, Historiker und Geschichts-Schriftsteller

Originell kann nur der sein,
dem keine Banalität fremd ist.

© Ulrich Erckenbrecht (*1947), deutscher Schriftsteller und Aphoristiker (Pseudonym: Hans Ritz)

Quelle: Erckenbrecht, Katzenköppe, Muriverlag 1995

An jedem Werk denselben Fehler machen
Heißt heutzutag' Originalität.

Emanuel Geibel (1815 - 1884), deutscher Lyriker und Dramatiker

Quelle: Geibel, Juniuslieder, entstanden 1844-1853, Erstdruck der 1. Auflage 1847

Originalität ist ein Luftblasenkatarrh. Schmerzlich und unwahrscheinlich.

Hugo Ball (1886 - 1927), deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker, Mitbegründer der Dada-Bewegung

Quelle: Ball, Tenderenda der Phantast, Arche, Zürich 1967

Gelernt hat jeder von uns allen.

Alexander Sergejewitsch Puschkin (1799 - 1837), russischer Dichter, Erzähler, Dramatiker und Romanautor

Quelle: Puschkin, Eugen Onegin, übersetzt von Theodor Commichau, München 1921. 1. Buch

Tatsache bleibt, daß Originalität [...] keineswegs eine Angelegenheit des Impulses oder der Intuition ist, wie viele Menschen glauben.

Edgar Allan Poe (1809 - 1849), US-amerikanischer Journalist, Dichter und Literaturkritiker

Quelle: Poe, Gesammelte Werke, hg. von Franz Blei, München 1922. Bd. VI: Die Philosophie der Komposition. Übers. B. Bessmertny