57 Zitate und 1 Gedicht über Pöbel, Plebs.

Seite: 6

Niemals traue dem Pöbel; veränderlich ist ja die Menge:
Pöbel und Wasser und Feuer, es läßt sich keines bezähmen.

Pseudo-Phokylides Unbekannter, vermutlich jüdischer Spruchdichter, der etwa zwischen 50 v. Chr. und 50 n. Chr. ein langes griechisches Spruchgedicht verfasste und dieses unter dem Namen des altehrwürdigen griechischen Dichters Phokylides von Milet (6. Jh. v. Chr.) veröffentlichte

Quelle: Pseudo-Phokylides, Mahngedicht, entstanden zwischen 50 v. Chr. - 50 n. Chr. V. 89f. Übersetzt von Wilhelm Binder, 1859