110 Zitate und 3 Gedichte über Persönlichkeit.

Was einer an sich selber hat, ist zu seinem Lebensglücke das Wesentlichste.

Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

Quelle: Schopenhauer, Parerga und Paralipomena (2 Bände), 1851. Erster Band. Aphorismen zur Lebensweisheit. Kapitel 1: Grundeinteilung

Der Mensch wirkt alles, was er vermag, auf den Menschen durch seine Persönlichkeit. Die Jugend am stärksten auf die Jugend, und hier entspringen auch die reinsten Wirkungen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung

Quelle: Goethe, Autobiographisches. Aus meinem Leben. Dichtung und Wahrheit. 2. Teil, 10. Buch

Wenn eine Persönlichkeit mich fesselt, wird jede Form des Ausdrucks an ihr zum Genuß.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Nicht in dem, was man besitzt, in dem,
was man ist, äußert sich die Persönlichkeit.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Quelle: Wertheimer (Hg.), Weisheiten von Oscar Wilde, übers. v. Dr. Paul Wertheimer, Wien und Leipzig, Wiener Verlag 1920

Persönlichkeiten, nicht Prinzipien, bringen die Zeit in Bewegung.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Nur Persönlichkeiten bewegen die Welt, niemals Prinzipien.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Persönlichkeiten, nicht Grundsätze, bewegen das Zeitalter.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor