293 Zitate und 9 Gedichte über Pflicht.

Seite: 31

Dem gepreßten Herzen klinget
Mancher tröstende Akkord,
Aber wahren Frieden bringet
Nur ein einz'ges, strenges Wort:

Pflicht, geübt mit festem Herzen,
Bleibt allein euch ewig treu,
Sie allein heilt alle Schmerzen,
Sie allein macht Menschen frei.

Ernst von Feuchtersleben (1806 - 1849), Ernst Maria Johann Karl Freiherr von Feuchtersleben, österreichischer Arzt, Lyriker und Essayist, prägte den Begriff der „Psychose“ in der medizinischen Literatur und gilt als Mitbegründer der Psychosomatischen Medizin

Quelle: Feuchtersleben, Gedichte aus dem Nachlass, in: Sämmtliche Werke in sieben Bänden, 2. Band, 1851

Meine Pflicht heißt mich bleiben und dulden.

Friedrich von Schiller (1759 - 1805), Johann Christoph Friedrich Schiller, ab 1802 von Schiller, deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker; gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker und Lyriker

Quelle: Schiller, Kabale und Liebe, entstanden 1782/83, Erstdruck 1784. 3. Akt, 4. Szene, Luise