39 Zitate über Popularität.

Seite: 4

Popularität ist der Lorbeerkranz,
den die Welt schlechter Kunst aufsetzt.

Oscar Wilde (1854 - 1900), eigentlich Oscar Fingal O'Flahertie Wills, irischer Lyriker, Dramatiker und Bühnenautor

Quelle: Wilde, Eine Vorlesung für Studierende der Kunst, am 30. Juni 1883

Ich bin so populär, daß einer, der mich beschimpft, populärer wird als ich.

Karl Kraus (1874 - 1936), österreichischer Schriftsteller, Publizist, Satiriker, Lyriker, Aphoristiker und Dramatiker

Quelle: Kraus, Nachts. Aphorismen, 1924

Um populär zu werden, kann man seine eigene Meinung behalten.
Um populär zu bleiben, weniger.

Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)), Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel; dt. Schriftsteller, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker der Zeitschrift "Die Schaubühne" (später umbenannt in "Die Weltbühne"), zählt zu den bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik

Quelle: Tucholsky, Werke 1907-1935. Clément Vautel, in: Vossische Zeitung, 30.09.1925 (Peter Panter), wieder in: Das Lächeln der Mona Lisa, 1928