38 Zitate und 1 Gedicht über Prominenz.

Seite: 3

Prominenter, der: Aufmerksamkeitssüchtiger.

© Karsten Mekelburg (*1962), deutscher Satiriker

Quelle: Mekelburg, Teufelsspitzen. Satirisches Wörterbuch, 2007

Wahl, die: Möglichkeit, den Diätenstrom in ein anderes Bett zu leiten.

© Karsten Mekelburg (*1962), deutscher Satiriker

Quelle: Mekelburg, Teufelsspitzen. Satirisches Wörterbuch, 2007

Je größer das Tier, umso mehr Aufsehen erregt sein Ableben.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Die nackte W. Wahrheiten über Wahrheiten, Engelsdorfer Verlag 2008

Prominente können auch ohne weiße Weste
auf dem roten Teppich gehen.

© Otto Baumgartner-Amstad (*1924), Schweizer Beamter, Korrespondent des Nidwaldner Volksblattes und Volksbühnenautor

Im öffentlichen Leben, da genießen nur wenige die Sympathien ihrer Gegner, doch viele die Antipathien ihrer Anhänger.

Otto Weiß (1849 - 1915), Wiener Musiker und Feuilletonist

Quelle: Weiß, So seid Ihr!, Zweite Folge, Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart und Leipzig 1909