41 Zitate und 1 Gedicht über Prominenz.

Seite: 4

Gegen den Bekanntesten fühlt man größere Achtung, wenn andre sie ihm erzeigen.

Jean Paul (1763 - 1825), eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

Quelle: Jean Paul, Bemerkungen, August 1782

Ein guter Ratschlag – wenn er erwünscht ist – festigt die Freundschaft,
ist er unerwünscht, kann er sie zerstören.

© Katharina Eisenlöffel (1932 - 2019), österreichische Aphoristikerin

Quelle: Eisenlöffel, Lebensweisheiten, Trotznauer Buch- und Musikverlag 1997

Du bist niemand, solange dich niemand zitiert.

Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914), genannt Bitter Pierce, US-amerikanischer Journalist und Satiriker

Prominente sind in aller Mund.
Wehe ihnen, wenn sie ausgespuckt werden.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner