116 Zitate und 5 Gedichte über Prophetie.

Seite: 3

Der Warner geht der Zeit voraus -
der Dank kommt in sein leeres Haus.

© Erich Limpach (1899 - 1965), deutscher Dichter, Schriftsteller und Aphoristiker
© by Friedrich Witte

Heutzutage wird den Wahrsagern weit mehr Glauben geschenkt, als den Wahrheitsagern.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, Zwischenrufe, 2000

Wahrsager - Berufszunft, die Zukunft mit Auskunft verwechselt.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Veilchen, so weit das Auge reicht. Gedanken um Gedanken, 2000

Vorhersagen - sollte man lieber hinterher sagen.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Dümmer for One, BoD 2003

Hellsehen - ist am Tage keine Kunst.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Dümmer for One, BoD 2003

Seher sind meist keine scharfen Beobachter –
auch wenn sie ausnahmsweise nicht blind sind.

© Gregor Brand (*1957), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Verleger

Quelle: Brand, Meschalim. Zweitausend Aphorismen, Gregor Brand Verlag 2007

Bisher ist die Welt selten untergegangen.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Vorsicht steht nicht im Pflichtenheft der Propheten.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor,
Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner