218 Zitate und 5 Gedichte über Rache, Vergeltung.

Seite: 23

Gerächt zu werden ist nicht so erfreulich wie getäuscht zu werden schmerzvoll ist.

Plinius der Jüngere (um 61 - um 113), Gaius Plinius Caecilius Secundus, römischer Politiker und Schriftsteller, von seinem Onkel Plinius dem Älteren adoptiert

Quelle: Plinius der Jüngere, Briefe (Epistulae). Buch VI, Brief 2: C. Plinius Tironi Suo S. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Neque enim tam iucundum est vindicari, quam decipi miserum

Der Gebogene wird selber Bieger
und rächt sich an anderen, daß er erlag.

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926), eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke, österreichischer Erzähler und Lyriker; gilt als einer der bedeutendsten Dichter der literarischen Moderne

Quelle: Rilke, Die Gedichte. Nach der von Ernst Zinn besorgten Edition der sämtlichen Werke, Insel Verlag 1957. Gedichte 1906 bis 1926. Vollendetes. Aus: Imaginärer Lebenslauf

Rache ist süß – aber geschmacklos!

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Gedankenreich, Engelsdorfer Verlag 2004