113 Zitate und 1 Gedicht über Rechthaben.

Seite: 2

Immer recht zu haben ist leider etwas, das uns nur zu selten zustößt.

© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Ferstl, einfach kompliziert einfach, Edition Va Bene 1995

Rechthaber haben selten Recht.

© Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

Quelle: Bellermann, Dümmer for One, Books on Demand 2003

Wer Recht hat, muß nicht immer Recht haben.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Für manche Menschen ist es wichtiger, daß sie recht haben, als daß es ihnen gut geht.

© Peter Hohl (*1941), deutscher Journalist und Verleger, Redakteur, Moderator und Aphoristiker

Quelle: Hohl, Ein Mittel gegen Einsamkeit..., Verlag Secumedia 1999

Recht haben ist nicht das, wofür die Menschen einen lieben.

© Peter Hohl (*1941), deutscher Journalist und Verleger, Redakteur, Moderator und Aphoristiker

Quelle: Hohl, Ein Mittel gegen Einsamkeit..., Verlag Secumedia 1999