1462 Zitate und 30 Gedichte über Reden.

Seite: 149

Der Verständige trägt die Zunge im Herzen.

Alī ibn Abī Tālib (um 600 - 661), Abū l-Hasan ʿAlī ibn Abī Tālib, genannt Ali aus Mekka, Vetter und Schwiegersohn Mohammeds, gilt den Sunniten als vierter und letzter rechtgeleiteter Kalif (656-661), den Schiiten und Aleviten als erster Imam

Quelle: Fleischer (Übers.), Ali's Hundert Sprüche, 1837. 92. Spruch

Den meisten Beifall erhält der schlechte Redner.

Plinius der Jüngere (um 61 - um 113), Gaius Plinius Caecilius Secundus, römischer Politiker und Schriftsteller, von seinem Onkel Plinius dem Älteren adoptiert

Quelle: Plinius der Jüngere, Briefe (Epistulae). Buch II, Brief 14: C. Plinius Maximo Suo S. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: [Scito] eum pessime dicere, qui laudabitur maxime

Beredsamkeit ist das eine, Redegewandtheit das andere.

Plinius der Jüngere (um 61 - um 113), Gaius Plinius Caecilius Secundus, römischer Politiker und Schriftsteller, von seinem Onkel Plinius dem Älteren adoptiert

Quelle: Plinius der Jüngere, Briefe (Epistulae). Buch V, Brief 20: C. Plinius [Cornelio] Urso Suo S. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Aliud esse eloquentiam, alius loquentiam

Anhand unserer Reden möge man die Veränderung der Zeitumstände erkennen.

Plinius der Jüngere (um 61 - um 113), Gaius Plinius Caecilius Secundus, römischer Politiker und Schriftsteller, von seinem Onkel Plinius dem Älteren adoptiert

Quelle: Plinius der Jüngere, Lobrede auf den Kaiser Traian (Panegyricus). Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Discernatur orationibus nostris diversitas temporum

Solch eine flammende Rede, dass das Zahngold schmilzt.

© Vytautas Karalius (*1931), litauischer Dichter, Aphoristiker und Übersetzer deutscher Lyrik

Quelle: Karalius, Flöhe in der Zwangsjacke. Aphorismen, Paradoxa, ironische Anspielungen, hg. und mit einem Nachwort versehen von Alexander Eilers, litblockín, Fernwald 2011. Wiedergabe mit freundlicher Erlaubnis des Verlags

Groß aber ist die Bewunderung für den gewandten und weisen Redner.

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Quelle: Cicero, Von den Pflichten (De officiis), 44 v. Chr. Übers. Aphorismen.de
Originaltext: Magna est enim admiratio copiose sapienterque dicentis