45 Zitate und 10 Gedichte über Resignation.

Seite: 2

Resignation ist Mangel an Alternative.

© Ute Lauterbach (*1955), deutsche Autorin und Alltagsphilosophin, Gründerin des »Institut für psycho-energetische Integration« in Altenkirchen, siehe auch www.ute-lauterbach.de

Quelle: Lauterbach, Spielverderber des Glücks, Kösel-Verlag 2001

Aggression und Resignation sind die beiden Seiten ein und derselben Medaille.

© Gerlinde Nyncke (1925 - 2007), deutsche Ärztin und Aphoristikerin

Quelle: Nyncke, Weggefährten. Gedanken und Aphorismen, 1990

Nichts ist erbärmlicher als die Resignation, die zu früh kommt.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), Marie Freifrau Ebner von Eschenbach, österreichische Erzählerin, Novellistin und Aphoristikerin

Die Resignation ist ein täglicher Selbstmord.

Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Philosoph und Romanautor

Quelle: Balzac, Verlorene Illusionen (Illusions perdues), 1837-43 (dt. 1846). Übersetzt von Olivia Mauny