143 Zitate und 2 Gedichte über Revolution.

Seite: 15

Revolutionen werden nicht mit Rosenwasser gemacht. Es braucht aber nicht gerade Blut zu sein.

Hedwig Dohm (1831 - 1919), deutsche Schriftstellerin und Frauenrechtlerin

Quelle: Dohm, Die Antifeministen. Ein Buch der Verteidigung, 1902

Das Volk steht auf, der Sturm bricht los.

Georg Weerth (1821 - 1856), deutscher Kaufmann, Erzähler, Lyriker und Feuilletonist, war mit Marx und Engels befreundet

Quelle: Weerth, Humoristische Skizzen aus dem deutschen Handelsleben, 1845-1848. Der Herr Preiss in Nöten

Revolutionen beginnen mit neuen Namen für das Malheur der Ratlosigkeit.

© Billy (1932 - 2019), eigentlich Walter Fürst, Schweizer Aphoristiker

Quelle: Billy, Aphoretum – Gesammelte Aphorismen, 2010