142 Zitate und 2 Gedichte über Revolution.

Seite: 3

Alle Revolutionen kommen aus dem Magen.

Napoleon I. Bonaparte (1769 - 1821), französischer Feldherr und Politiker, Kaiser der Franzosen von 1804-1814/15

Die Revolution ist großartig, alles andere ist Quark!

Rosa Luxemburg (1870 - 1919), deutsche sozialistische Politikerin polnischer Herkunft, Mitbegründerin der KPD

Zu sagen was ist, bleibt die revolutionärste Tat.

Rosa Luxemburg (1870 - 1919), deutsche sozialistische Politikerin polnischer Herkunft, Mitbegründerin der KPD

Quelle: Luxemburg, Junius-Broschüre

Massenerschießungen sind ein legitimes Mittel der Revolution.

Wladimir Iljitsch Lenin (1870 - 1924), eigentlich Wladimir Iljitsch Uljanow, russischer Revolutionär und sowjetischer Staatsmann

Jede gelungene Revolution führt zu einer Stärkung der staatlichen Macht.

Alexis de Tocqueville (1805 - 1859), Alexis Charles-Henri-Maurice Clérel de Tocqueville, französischer Politiker, Staatstheoretiker und Historiker

Revolution ist der Krieg der Freiheit gegen ihre Feinde.

Maximilien de Robespierre (1758 - 1794 (hingerichtet)), getauft als Maximilien-François-Marie-Isidore, fanatischer französischer Jakobiner, führte die Schreckensherrschaft zum Höhepunkt

Die Revolution ist die ruckartige Nachholung verhinderter Entwicklung.

Karl Marx (1818 - 1883), deutscher Philosoph, Sozialökonom und sozialistischer Theoretiker