19 Zitate und 1 Gedicht über Russland.

Verstand wird Russland nie verstehn,
Kein Maßstab sein Geheimnis rauben;
So wie es ist, so laßt es gehn –
An Russland kann man nichts als glauben.

Der kühle, wägende Verstand
Kann Russlands Wesen nicht verstehen;
Denn daß es heilig ist, dies Land,
Das kann allein der Glaube sehen.

Fjodor Iwanowitsch Tjuttschew (1803 - 1873), wiss. Transliteration Fëdor Ivanovič Tjutčev, auch ungenau Tjutschew, russischer Lyriker, Diplomat in München und Turin, ab 1858 Vorsitzender der Zensurbehörde für ausländische Literatur; bedeutender russischer Lyriker der Romantik; stand den Slawophilen nahe; Nachdichtungen deutscher und englischer Lyrik

Die russische Wirklichkeit ist ein erhabenes, universelles, geordnetes Chaos.

Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 - 1881), auch Fëdor Mihajlovič Dostoevskij; gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller

Dummes Land, wo sie nicht 'mal wissen, wie man einen hängen soll!

Pawel Iwanowitsch Pestel (1793 - 1826), russischer Revolutionär, einer der führenden Dekabristen

Als der Strick bei seiner Hinrichtung am 25. Juli 1826 riss

In Deutschland ist alles verboten, was nicht erlaubt ist;
in England ist alles erlaubt, was nicht verboten ist;
in Russland ist alles erlaubt, was verboten ist.

Rudolf von Jhering (1818 - 1892), deutscher Rechtswissenschaftler, erster Vertreter eines juristischen Naturalismus, der das Recht kausalgesetzlich aus der Wirklichkeit der Gesellschaft erklärt