99 Aphorismen und 3 Gedichte über Satire.

Satire hat eine Grenze nach oben: Buddha entzieht sich ihr.
Satire hat auch eine Grenze nach unten.

Kurt Tucholsky (1890 - 1935, Freitod), Pseudonyme Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel; dt. Schriftsteller, Journalist, Literatur- und Theaterkritiker der Zeitschrift "Die Schaubühne" (später umbenannt in "Die Weltbühne"), zählt zu den bedeutendsten Publizisten der Weimarer Republik

Quelle: Tucholsky, Werke 1907-1935. Schnipsel [2], in: Die Weltbühne, 08.03.1932, Nr. 10 (Peter Panter)

Der Satiriker ist ein Mann, der seines Lebens nicht sicher ist, weil er die Wahrheit zur Schau trägt.

Christian August Vulpius (1762 - 1827), Bruder von Christiane Vulpius; Schwager Goethes, in Weimar erst Theater-, dann Bibliothekssekretär; schrieb Bühnenstücke, phantastische Räuber- und Schauerromane (»Rinaldo Rinaldini«, 3 Bände, 1797)