91 Zitate und 6 Gedichte über Schadenfreude.

Seite: 3

Strauchelt der Gute, und fällt der Gerechte,
Dann jubilieren die höllischen Mächte.

William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter, Dramatiker, Schauspieler und Theaterleiter

Quelle: Shakespeare, Macbeth, um 1608, Erstdruck 1623, hier übersetzt von Friedrich Schiller 1800. 1. Aufzug, 1. Auftritt, Zweite und dritte Hexe

Neidspruch: Kraft durch Schadenfreude.

© Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

Quelle: Uhlenbruck, Kaffeesätze. Gedankensprünge in den Sand des Getriebes, Edition Spiridon 1987

die häufigste Art der Anteilnahme
ist die Schadenfreude

© Anke Maggauer-Kirsche (*1948), deutsche Lyrikerin, Aphoristikerin und ehemalige Betagtenbetreuerin in der Schweiz