170 Zitate und 3 Gedichte über Scham, Verlegenheit.

Ein empfindsames Schamgefühl ist der Tapferkeit verwandt.

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.), latinisierter Name für Kongfuzi, K'ung-fu-tzu, »Meister Kong«, eigentlich Kong Qiu, K'ung Ch'iu, chinesischer Philosoph

Besser sich vor sich selbst schämen als vor den andern.

Babylonischer Talmud

Quelle: Derech Erez Zuta, außerkanonischer Traktat des babylonischen Talmuds, entstanden nach 300 n. Chr. 2

Ein Mädchen, das vor zu vielen Dingen errötet, hat deren zu viele kennen gelernt.

Aus China

Quelle: Schulte (Hg.), Die Gedankenwelt des Orients: Lebensweisheit und Weltanschauung der Dichter und Denker des Nahen und Fernen Ostens, 1916

Was dem einen Schamröte hervorruft, lässt den anderen erbleichen.

© Walter Ludin (*1945), Schweizer Journalist, Redakteur, Aphoristiker und Buchautor, Mitglied des franziskanischen Ordens der Kapuziner

Wer sich nicht schämen kann, hat ungeheure Hilfsquellen.

Emanuel Wertheimer (1846 - 1916), deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker ungarischer Herkunft

Quelle: Wertheimer, Aphorismen. Gedanken und Meinungen, 1896